Ligawettkampf in Ichenheim

P1410744Am 14.07.2019 machten sich die Turner des TV-Erzingen auf den Weg zum letzten Liga-Vorrundenwettkampf des Jahres. Nach einer zweistündigen Autofahrt kamen die Turner mit ihren Kampfrichtern und einem kleinen Fan-Trupp pünktlich um 12:30 Uhr an der Langenriedhalle in Ichenheim an. Das Einturnen konnte also pünktlich um 13 Uhr starten und der Wettkampf begann offiziell um 13:45 Uhr.
Geturnt wurde, wie immer, in der olympischen Reihenfolge. Begonnen wurde also am Boden, anschließend ging es zum Pauschenpferd und das Ende der ersten Runde wurde mit den Ringen abgeschlossen. Nach der ersten Runde führte der TV-Erzingen mit 2,15 Punkten Vorsprung. Die Turner des TVE gewannen knapp am Boden und mit ca. 3.5 Punkten Vorsprung an den Ringen. Lediglich am Pauschenpferd lag der TV Ichenheim knapp in Führung und gewann das Gerät für sich. Nach der Pause ging es weiter am Sprung, anschließend zum Barren und zum Schluss an das Reck. Alle drei Geräte konnte der TV Erzingen für sich gewinnen. Die Turner zeigten an allen drei Geräten sehr gute Leistungen mit gut geturnten Übungen.
Alles in allem gewann der Turnverein Erzingen mit 200,85 Punkten und der TV Ichenheim belegte mit 188,75 Punkten den zweiten Rang. Außerdem verzeichnete der TVE zwei sehr gute Einzelwertungen. So belegte Frederick Maier mit 64,10 Punkten den zweiten Platz und André Kammerl mit 71,25 Punkten den ersten Platz.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg